Tasting Line up Bowmore

Was ist ein Line-Up?

Wir benutzen auf unserer Seite ganz selbstverständlichen den Fachjargon „Line-up“ um die Auswahl von Flaschen für ein Whisky-, Rum- oder Gin-Tasting zu benennen. Vielen unserer Besucher ist der Begriff allerdings nicht recht geheuer. Und sie haben recht: Schlicht übersetzt würde er außerhalb der Tastings-Sprache nämlich antreten, aufstellen oder sich anstellen bedeuten. In der Szene der Musiker bezeichnet er die Zusammenstellung von Musikstücken und -gruppen. Und im Sport bezeichnet er die Schlagreihenfolge beim Baseball. Sollten wir Line-Up also ersetzen durch zum Beispiel Flaschenreihenfolge? Oder Probierauswahl? Verkostungsaufstellung? Spirituosenseminar-Edition? Ungefähr so elegant wie Rechnernetzwerk statt Internet, finden wir.

Deshalb haben wir entschieden, beim in der Branche verwendeten Begriff Line-Up zu bleiben. Immerhin stellen wir die Flaschen vor dem Tasting in der richtigen Reihenfolge auf, lassen die Teilnehmer zum probieren antreten und stellen uns mit kleinen Resten in den Flaschen nicht an. Somit fasst der Begriff Line-Up viele seiner Übersetzungsmöglichkeiten in unserem Sinne zusammen. Und ist für die durchaus englische Sprachwelt von Whisky, Whiskey, Rum und Gin durchaus angemessen.

Schließlich liegt in Line-up auch ein besonderes Genussversprechen. Nämlich die perfekt aufeinander abgestimmte Reihenfolge von hocharomatischen Getränken im Rahmen eines Tastings.